Peace and Heaven

Werke von Duruflé, Vasks, Mendelssohn, Esenvalds sowie Frank Martin (Bild), Messe für Doppelchor, 1922

Kernstück des Konzerts ist die 'Messe pour double Choeur a cappella' vom Genfer Komponisten Frank Martin (1890 - 1974). Zu seinem zwischen 1922 und 1926 entstandenen und im November 1963 uraufgeführten Werk sagte Martin selber: "Zu diesem Zeitpunkt meines Lebens kannte ich wirklich keinen Chorleiter, der sich für das Werk hätte interessieren können. Ich habe der Association des Musiciens Suisses niemals vorgeschlagen, es im Rahmen ihrer jährlichen Feste aufzuführen, denn ich wollte keinesfalls eine Aufführung der Messe, da ich befürchtete dass man sie nach rein ästhetischen Gesichtspunkten beurteilen würde. Damals war diese Messe für mich nur eine Angelegenheit zwischen Gott und mir."